Liga-Update 2020

Liga-Update 2020

Liebe Kicker-Freunde,

Endlich gibt es wieder Neuigkeiten zu verkünden. Lange hatten wir noch die Hoffnung, die Ligasaison 2020 zu retten. Um die Entscheidung nicht leichtfertig zu treffen, haben wir mit nahezu allen Spielführern telefoniert und uns daraufhin beraten.
Insgesamt sind wir zu dem Schluss gekommen, die offizielle Saison für dieses Jahr abzubrechen.

Die Entscheidung basiert auf mehreren Punkten. Der wahrscheinlich Wichtigste ist der Schutz der Gesundheit und die Verantwortung gegenüber Risikogruppen. Unsere Umfrage hat gezeigt, dass es in fast jeder Mannschaft Spieler gibt, die dieses Jahr nicht mehr kickern wollen, was wir absolut verstehen und respektieren.
Ein weiterer Punkt sind die Spielorte. Aktuell ist nur in 12 von 25 Spielorten (48%) ein Ligabetrieb überhaupt möglich. Auf Grund der Personenbeschränkungen ist in den Spielorten, die ein Konzept haben, auch nur ein Spieltag gleichzeitig möglich. Das macht uns die Ligaplanung nahezu unmöglich.
Weiterhin haben sich in unserer Umfrage bei den Spielführern nur 48% dafür ausgesprochen, die Saison noch zu “retten”. Auch diese Zahl spricht für uns klar gegen eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs.
Als letzten Punkt wollen wir noch die rechtlichen Bedingungen kurz beleuchten. Durch den geringen Abstand beim Kickern werden wir als sogenannte Indoor-Kontaktsportart kategorisiert. Damit haben wir, abgesehen von Kampfsportarten, die höchsten Auflagen zu erfüllen. Laut der sechsten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (kurz 6. BayIfSMV) ist unser Hobby nur in Trainingsgruppen mit einem Rahmenhygienekonzept möglich. Diese Verordnung gilt aktuell bis zum 18.09.2020 und wir können nicht absehen, wann sie verändert oder aufgehoben wird (Link). Wettkampf für Kontaktsportarten ist bisher nur im Profibereich möglich.
Ein kleiner Lichtblick ist für uns der Stufenplan für Lockerungen der Bayerischen Landesregierung. Die Stufe 4 beinhaltet nämlich die “Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebs von Sportarten mit Kontakt”. Seit dem 08.07.2020 befinden für uns in der Stufe 3 der Lockerungen. Wann Stufe 4 erreicht wird, ist allerdings noch nicht abzusehen.

Auf Grund dieser Punkte sehen wir keine Möglichkeit und auch keine Notwendigkeit die Saison 2020 fortzuführen. Im kommenden Jahr freuen wir uns darauf, hoffentlich unseren Sport auch im Ligabetrieb wieder betreiben zu können. Ob die bereits gespielten Partien für die kommende Saison zählen, haben wir noch nicht beschlossen.
Dafür ist wichtig, dass alle Mannschaften im kommenden Jahr wieder einen Spielort mit zugelassenem Hygienekonzept zur Verfügung haben. Eine allgemeingültige Vorlage können wir leider nicht bereitstellen, da jedes Landratsamt die Situation eigenständig bewertet und die unterschiedlichen Räumlichkeiten eine große Rolle für das Konzept spielen. Einige Vereine besitzen allerdings schon genehmigte Konzepte, bei denen wir gerne vermitteln. Auch der Bayerische Landes-Sportverband (BLSV) hat eine Mustervorlage für ein Hygienekonzept bereitgestellt, dass man als Grundlage nutzen kann (Link).

Ein weiterer Schritt Richtung Normalität ist am 31.07.2020 eingetreten. Innerhalb unseres Bundeslandes ist es jetzt erlaubt Trainingsspiele durchzuführen (Link). Unser Ziel ist es für dieses Jahr Anreize zu schaffen, um unser Hobby auch wettkampfmäßig durchzuführen. Am besten geeignet sind dafür vereinsinterne Turniere. Wir empfehlen allen Vereinen darüber nachzudenken, ob ihr nicht dieses Jahr noch Stadtmeisterschaften durchführen könnt. Einzel- und Doppelturniere sind vom Gesetzgeber unseres Wissens innerhalb eurer Trainingsgruppen absolut möglich (natürlich mit Aufschreiben der Teilnehmer und Einhaltung aller Hygienevorschriften). Falls die Kapazität eures Spielortes nicht ausreicht, kann man auch zeitversetzt Turniere durchführen.
Da Trainingsspiele erlaubt sind, haben wir uns einen weiteren Trainingsanreiz überlegt. Als Ligaersatz wollen wir zwei freiwillige Forderpyramiden einführen, jeweils für den Norden und Süden. Einige kennen das Prinzip schon als Einzelpyramide aus ihren Vereinen. Diese wird folgendermaßen aussehen:

Team A
Team B Team C Team D
Team E Team F Team G Team H Team I

Dabei fängt jede Nord- bzw. Südligamannschaft, egal welche Liga, auf der untersten Ebene an und kann andere Teams fordern. Es dürfen nur Mannschaften gefordert werden, die eine Ebene über einem selbst sind. Wenn es noch keine Mannschaft auf der nächsten Ebene gibt, darf man auch auf gleicher Eben fordern um aufzusteigen. Gespielt wird der gewohnte Ligaspielplan. Es basiert auf völliger Freiwilligkeit und Vertrauen. Jedes Team kann so viele Spiele machen wie sie wollen. Auch Teams ohne eigenen Spielort können dabei mitmachen. Wir werden bewusst keine Preise ausschütten, da es rein zum Spaß und Trainingszweck gedacht ist.
Genauere Informationen und eine Abfrage, wer teilnehmen möchte, folgen in Kürze.

Leider müssen wir auch die Bayerische Meisterschaft für dieses Jahr aussetzen. Die Bedingungen für die Qualifikation für die DM sind vom DTFB noch nicht final entschieden. Zudem ist es auch noch nicht sicher, ob die DM überhaupt stattfinden kann.
Die JHV wollen wir trotz der Umstände dieses Jahr durchführen. Wir werden in nächster Zeit auf die Suche nach einer geeigneten Örtlichkeit gehen. Alternativ besteht auch noch die Möglichkeit die JHV digital durchzuführen. Bitte nehmt mit uns Kontakt auf, wenn ihr Tipps oder Ideen dazu habt.

Vielen Dank für euer Engagement, eure Geduld und eure Rücksicht.

Euer BTFV-Vorstand

 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments